Richtungs­weisende Mandate

  • Geschäftsführer eines Tochterunternehmens der Firma Hippenstiel – Imhausen wegen des Verstoßes gegen das AWG (Errichtung einer Giftgasfirma in Libyen).
  • Verteidigung eines Geschäftsführers eines Unternehmens der Stahlindustrie wegen des Vorwurfes des Verstoßes gegen das AWG (Einbau einer Turbopumpe in Scud-Raketen, die von Irak auf Israel geschossen wurden).
  • Nebenklagevertretung vor dem Strafsenat des OLG Düsseldorf wegen des Vorwurfes des fünffachen Mordes, vielfachen Mordversuches und gefährlicher Brandstiftung (Solinger Brandverfahren).
  • Ehemaliges Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft eines bedeutenden Motorenherstellers wegen des Verstoßes gegen das AWG
  • Ehemaliger kaufmännischer Direktor der Wismut AG wegen des Vorwurfes der Untreue und des Betruges
  • Ehemaliger Finanzvorstand der Bremer Vulkanwerft wegen des Vorwurfes der Untreue.
  • Finanzvorstand eines Kölner Traditionsunternehmens im Bereich Motorenbau und Anlagenbau wegen des Vorwurfes der Untreue.
  • Senior Partner einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wegen des Vorwurfes der Verletzung der Berichtspflicht gem. § 331 HGB (Balsam-Verfahren).
  • Geschäftsführer wegen des Vorwurfes der Vorteilsgewährung und Bestechung im Bereich des Steinkohlebergbaus.
  • Vorstandsvorsitzender einer Aktiengesellschaft wegen des Vorwurfes der Kapitalanlagebetruges im Bereich von alternativen Anlagenformen im Bereich der Nahrungsmittelindustrie.
  • Ehemaliger Vorstandsvorsitzender eines in der Nahrungsmittel- und Touristikbranche tätigen deutschen Weltkonzerns wegen des Vorwurfes der Untreue in einem besonders schweren Fall zum Nachteil des Unternehmens.
  • Ehemaliger Geschäftsführer eines mittelständischen Müllunternehmens wegen des Vorwurfes des Betruges zu Lasten des Dualen Systems Deutschland.
  • Oil for food; Verstoß gegen des Außenwirtschaftsgesetz
    1. Geschäftsführer eines Medizingeräteherstellers.
    2. Geschäftsführer eines großen Pharmaunternehmens.
  • Laborärztin, Untreue zum Nachteil einer Kassenärztlichen Vereinigung.
  • Vertretung einer kassenärztlichen Vereinigung wegen Abrechnungsbetruges.
  • Mitarbeiterin eines Pharmaunternehmens wegen Vorteilsgewährung/Bestechlichkeit von Ärzten
  • Mitarbeiter von Pharmaunternehmen wegen des Vorwurfes der Vorteilsgewährung und Bestechlichkeit von Ärzten (Herzklappenskandal).
  • Ärzte wegen des Vorwurfes der fahrlässigen Tötung.
  • Vertretung eines international tätigen deutschen Anlagebauers wegen des Vorwurfes der Bestechung, Wettbewerbswidriger Preisabsprachen und des Betruges zulasten der Europäischen Union (EU-Bestechung).
  • Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens wegen des Verdachts der Vorteilsgewährung, Bestechung, Betrug, Untreue und unzulässiger Preisabsprachen zulasten der öffentlichen Hand.
  • Geschäftsführer (ehemaliger Landtagsabgeordneter) eines Müllunternehmens wegen des Vorwurfes der Beihilfe zur Untreue.
  • Vertretung von Aufsichtsräten von Stadtwerken wegen des Vorwurfes der Vorteilsnahme, Bestechlichkeit (sog.Lustreisen).
  • Verteidigung eines Rechtsanwaltes wegen des Vorwurfes der Geldwäsche, Betruges, Untreue und Steuerhinterziehung.
  • Risikovorstand der WestLB wegen des Vorwurfes des Verstoßes gegen das Aktiengesetz.
  • Ehemaliger Finanzvorstand der IKB wegen des Vorwurfes der Untreue und Bilanzmanipulation.
  • Beratung einer Großbank und Verteidigung von Mitarbeitern wegen Verkauf von Lehmann Brother-Zertifikaten.
  • Verteidigung eines ehemaligen Vorstandsmitglieds eines Solarunternehmens wegen des Vorwurfes des Verstoßes gegen das Wertpapierhandelsgesetz und Insiderhandel.
  • Ehemaliger Geschäftsführer eines Tochterunternehmens eines MDax- Unternehmens wegen des Vorwurfes der Steuerhinterziehung.
  • Rektor einer Fachhochschule wegen des Vorwurfes des Subventionsbetruges.
  • Leitende Mitarbeiter eines Elektrogroßkonzerns wegen des Vorwurfes der Angestelltenbestechung in In- und Ausland, Preisabsprachen.
  • Geschäftsführer eines Pharmaunternehmens wegen des Vorwurfes der Untreue und Betruges.
  • Vielzahl von Verfahren gegen Geschäftsführer und Vorstände wegen des Vorwurfes von Insolvenzdelikten.
  • Verteidigung von Rechtsanwälten und Steuerberatern.

Rechtsgebiete

BRÜSSOW RECHTSANWÄLTE
FACHANWÄLTE FÜR STRAFRECHT
Bahnhofstr. 2
51143 Köln-Porz

Kontakt:
T: +49-(0)2203/955710
F: +49-(0)2203/955719

24-Stunden Notfall-Telefon:
T: +49-(0)2203/9557113

E-Mail: sekretariat@
bruessow-rechtsanwaelte.de

RECHTSGEBIETE

  • Arbeitsstrafrecht
  • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht
  • Unternehmensverteidigung
  • Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Compliance Sicherung
  • Krisenmanagment